Neue Förderbedingungen für Sanierungen und Neubau durch die KfW

Förderbedingungen der KfW ändern sich, Förderbedingungen für Sanierungen und NeubauMit dem kommenden April bringt die KfW bei den Programmen „Energieeffizient bauen und Sanieren“ 151/152 und 153 neue Bedingungen hervor.

Wir empfehlen nun noch einen schnellen Antrag, denn noch sind die Bedingungen für Sie deutlich günstiger. Stichtag ist hier der 17. April im Jahr 2018, denn hier treten die neuen Bedingungen für alle Anträge in Kraft. Diese Veränderungen sind zumindest für die meisten Interessenten eher von Nachteil. So gibt es ab diesem Datum die 20jährige Zinsbindung, welche bisher bei der Förderung von besonders effizienten Neubauten zur Verfügung stand, nicht mehr. Diese wird auf eine Zinsbindung mit einer Laufzeit von 10 Jahren halbiert.

Auch die Einführung einer Vorfälligkeitsentscheidung für außerplanmäßige Tilgungen wird hier eingeführt und ist leider von Nachteil für die Nutzer. Denn somit sind dann nur noch komplette Rückzahlungen des Kredits möglich. Ebenfalls um die Hälfte reduziert wird die Dauer für die provisionsfreie Bereitstellung von Darlehen, und zwar von 12 auf nun 6 Monate.

Unser Tipp: Wenn Sie in diesem Jahre Baumaßnahmen planen, sollten Sie die Förderungsmittel der KfW noch vor dem 17. April beantragen. Hier profitieren Sie dann noch von den alten Richtlinien.

Smart Home verbindet Sicherheit und Annehmlichkeiten

Im digitalen Zeitalter sind wir schon längst angekommen. Immer mehr wird über drahtlose Verbindungen kommuniziert, gesteuert und sich informiert. Was vor ein paar Jahrzehnten unmöglich schien, gehört heute zu unserem Alltag. Wir können jeden Tag annehmlicher gestalten als den zuvor – warum also nicht auch unsere Sicherheitsvorkehrungen?

Das Smart Home lässt uns Alarmanlagen, Warnsysteme und Videokameras verfolgen und steuern. Das funktioniert über verschiedene drahtlose Wege wie Fernbedienungen, Funk-Bedienteile, Elektronik-Zylinder oder einer App. Zudem lässt sich dieses Basispaket mit zusätzlichen Funktionen, die wir jederzeit nutzen können, um den Tag etwas bequemer zu gestalten, erweitern. Dazu gehört zum Beispiel der Zugriff auf Videokameras oder auf das Thermostat der Heizanlage. So können wir eine halbe Stunde bevor wir nach Hause kommen, das Haus schon mollig warm vorheizen. Im Umkehrschluss bedeutet dies auch, dass wir bis kurz vor unserer Rückkehr, die Heizung auslassen können und somit auch noch Geld sparen.

Wie sicher ist ein Smart Home?

Das Smart Home wird oft ausschließlich mit der Bedienung über das Internet und vor allem über das eigene Smartphone in Verbindung gebracht. Ein Smart Home oder auch Intelligent Home bezeichnet allerdings die Verzahnung von informationstechnischen und sensortechnischen Komponenten und deren Vernetzung in sich selbst und nach außen. Gerade eine Kombination aus mechanischen und elektronischen Einheiten bietet hier höchste Sicherheitsstandards.
Auch wenn Sie sich bei der Steuerung über das Internet nicht wohl fühlen, heißt dies nicht, dass Sie auf Ihr intelligentes Zuhause verzichten müssen. Diese Techniken kann man auch für die Sicherheit des eigenen Gewerbes nutzen und muss hierbei nicht jedem Mitarbeiter eine App aufs Handy installieren. Intelligent sind nämlich auch die verschiedenartigen Bedienelemente. Viele Alarmanlagen, wie die Secvest von ABUS, bieten Ihnen eine Vielzahl von Bedienmöglichkeiten, aus denen Sie wählen können.

Die Bedienung ist möglich mit:

  • einem verschlüsselten Login im Webbrowser
  • einer Fernbedienung
  • einem PIN-Code
  • einem extra Bedienteil
  • einem Chipschlüssel
  • einer Schlüsseldrehung am Funkzylinder oder Zusatzschloss
  • der Aktivierung & Deaktivierung über das Telefon

Diese Funk-Alarmanlage verbindet die intelligente Elektronik mit mechanischen Sicherungen und bietet somit höchste Sicherheitsstandards.Durch die Möglichkeit Ihrer individuellen Zusammenstellungen können Sie die Funktionen des Intelligent Homes auch für Ihr Gewerbe nutzen. Simonsvoss bietet mit seinem MobileKey zum Beispiel eine clevere Lösung für ein zuverlässiges Zutrittskontrollsystem. Dieser MobileKey fungiert wie ein mobiler Schlüssel der Zutritte protokolliert und mit einer Zeitzonensteuerung verbunden werden kann.

Auf was muss man beim Kauf von Smart Home Elementen achten?

Achten Sie bei all Ihren individuellen Bedürfnissen an ein steuerbares, intelligentes Zuhause oder Gewerbes immer auf die richtige Beratung. Bei der Verbindung zwischen Energiemanagement, Komfortlösungen und Sicherheitskomponenten ist es wichtig, dass hierzu auch eine Alarmanlage gehört, die die VDS-Richtlinien sowie die EN-Norm Anforderungen erfüllt. Nur dann ist Ihr Heim oder Ihr Gewerbe auch wirklich sicher!

Beim Kauf bietet sich Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihr ganz eigenes Sicherungskonzept mit verschiedenen Funktionen & Geräten zusammenzustellen.

Beispiel zur Integration:

  • Türkontakte
  • Fensterkontakte
  • Rauch + Kohlenstoffmonoxid Melder (CO Melder)
  • Videokameras (in- & outdoor)
  • Sirenen
  • Bewegungsmelder
  • Wandtaster (schaltet das Alarmsystem oder den An-/Abwesenheits-Status ohne Smartphone neben der Haus- oder Wohnungstür)
  • Regen- & Windmesser
  • Bewässerungsanlagen
  • Google Home Mini oder Amazon Echo
  • Heizkörperthermostat
  • Lautsprecher
  • Lichtschalter & Ambilights

Wenn Sie sich gerne langsam an ein solches Smart-Homesystem herantasten möchten, melden Sie sich gerne bei uns im Haus für Sicherheit®. Wir bieten die Möglichkeit, über Apps auf elektronische Schließsysteme, Alarmanlagen und Videoüberwachung zuzugreifen. Die Sicherheit bei diesen elektronischen Schließsystemen, die über Apps gesteuert werden, entspricht etwa der Sicherheit beim Onlinebanking. Bei allerlei Fragen beraten wir Sie natürlich jederzeit gerne über Ihre Möglichkeiten und verschiedene Lösungen. Als Experte für Alarmanlagen in Berlin sind wir auch bei der Verbindung verschiedenster Anforderungen genau die Richtigen an Ihrer Seite. Schreiben Sie uns einfach per Mail an oder rufen Sie direkt an unter der +49304528800. Wir freuen uns auf Sie!

Effektive Videoüberwachung für Privat- und Gewerbekunden

In Deutschland ereignet sich alle zwei Minuten ein Einbruch. Dabei finden mehr als ein Drittel aller Einbrüche am helllichten Tag statt. Dank modernster Technik müssen Sie dennoch keine Angst um Ihr Eigentum haben. Das Haus für Sicherheit® in Berlin bietet eine Vielzahl an Sicherheitssystemen an. Zum einen sind das Fenster- und Türensicherungen sowie verschiedene Türschlösser. Aber auch von modernen Alarmanlagen über elektronische Schließsysteme bis hin zu Videoüberwachungsanlagen mit hochauflösenden Kameras ist alles dabei. Diese Systeme lassen sich individuell kombinieren und auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.

Einsatzmöglichkeiten der Videoüberwachung für Ihr Gewerbe oder die eigenen vier Wände

Besonders für Gewerbekunden sind Videoüberwachungsanlagen seit jeher populär: Geschäfts- und Büroräume können im Außen- wie im Innenbereich gesichert werden. Gerade bei weitläufigen Geländen sind Kameras wertvoll, um einen Überblick über das Gebiet zu gewinnen. Aber nicht nur im gewerblichen Bereich werden Videoüberwachungssysteme immer beliebter. Auch immer mehr Privatkunden entdecken die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Videoüberwachung. Egal, ob Sie Videoüberwachung auf einem Privatgelände oder in Geschäften nutzen: es ist enorm wichtig, dass die gesetzlichen Vorgaben und der Datenschutz eingehalten werden. Auf vorhandene Videoüberwachungen muss beispielsweise durch normgerechte Schilder hingewiesen werden.

Überwachungskameras können nicht nur außerhalb sondern auch überall im Haus installiert werden. Den Einsatzmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt:

  • Schon allein die deutliche Sichtbarkeit einer Überwachungsanlage schreckt viele Täter ab und ermöglicht Ihnen einen ruhigen Schlaf.
  • Sollte jemand noch zu später Stunde an Ihrer Haustür klingeln, können Sie per Außenkamera sicherstellen, um wen es sich dabei handelt.
  • Per Smartphone-App können Sie auch von unterwegs auf den Kamerafeed zugreifen und beispielsweise sicherstellen, dass der Ofen in der Küche aus ist.

Sollte es doch zu einem Einbruch kommen, sind Sie mit einem Überwachungssystem auf der sicheren Seite: Bei einem Übergriff auf Ihr Eigentum können Sie sich einen Überblick über das Geschehen verschaffen und Sicherheitskräfte können gezielter eingesetzt werden. Im Nachhinein lassen sich Verbrechen durch die Auswertung der Kameras effektiv aufklären. Wir bieten verschiedene moderne Überwachungssysteme von ABUS an, um die perfekte Lösung für Ihre Immobilie zu finden:

  • Dank der Tag/Nacht 2,0 Megapixel Netzwerkkamera mit intelligenter Bildkorrektur entgehen Ihnen keine Details.
  • Vandalensichere Domekameras sind unverwüstlich und bieten klare Bilder bei jedem Wetter.
  • Schwenk-Neige Netzwerkkameras sind per virtuellen Joystick kontrollierbar und programmierbar. So können Sie einen ganzen Raum mit nur einer Kamera effektiv überwachen.

Die Einsatzmöglichkeiten und verfügbaren Modelle der Videoüberwachung sind vielfältig. Lassen Sie sich von einem Experten beraten, welche Überwachungssysteme am besten geeignet und umzusetzen sind.

Kombination mit anderen Sicherheitssystemen

Überwachungsanlagen lassen sich problemlos mit bereits bestehenden Sicherheitssystemen kombinieren und erweitern. Das Haus für Sicherheit® bietet zahlreiche moderne Produkte an, um Ihnen einen umfassenden Service zu bieten. Neben herkömmlichen Schließsystemen gibt es elektronische Schließzylinder von SimonsVoss-Mobilekey, Salto KS und ABUS WppLoxx an. Damit werden gleich zwei Sicherheitsrisiken gelöst:

  • Im Falle eines Schlüsselverlustes kann der Transponder einfach aus dem System gelöscht werden.
  • Transponder lassen sich nicht bei einem Schlüsseldienst kopieren.

Das Haus für Sicherheit® bietet moderne Funkalarmanlagen von ABUS und Daitem, für die nicht extra Kabel verlegt werden müssen. So können Sie die Anlage bei einem Umzug oder Standortwechsel einfach mitnehmen.

Im Bereich der Sicherheitstechnik gibt es fortwährend neue und innovative Systeme, die sich kombinieren und ergänzen lassen. Nutzen Sie das ganze Spektrum der Sicherheitstechnik, um für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Individuelle Beratung für optimale Sicherheit

Für optimale Sicherheit für Privat- und Gewerbekunden müssen alle Sicherheitssysteme korrekt angebracht und installiert werden. Gerne beraten wir Sie dabei, welche Systeme für Sie am besten geeignet sind. Ihr Experte für Sicherheit in Berlin hilft Ihnen dabei, ein umfangreiches Sicherheitspaket zusammenzustellen. Dabei gehen wir auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein und überprüfen Ihr zu sicherndes Gebäude. Natürlich kümmert sich das Haus für Sicherheit® auch um den Einbau und die Installation der Systeme. Kontaktieren Sie uns direkt per Mail an oder per Telefon unter 030 – 920 33 278.

Alarmanlagen: Einbruchsrisiko auf ein Minimum reduzieren

Das Gefühl von Sicherheit wird von vielen Hausbesitzern und Wohnungseigentümern vermisst. Gerade während der dunkleren Jahreszeit von Oktober bis Februar steigen die Einbruchszahlen jedes Jahr aufs Neue an. Viele vertrauen darauf, dass sie aufmerksame Nachbarn haben, oder nichts von großem Wert bei ihnen zu holen ist. Aber dies sind leider Vorurteile, die sich hartnäckig halten. In einem unserer früheren Artikel können Sie die am weitesten verbreiteten Vorurteile und Irrtümer in der Sicherheitstechnik und ihren Wahrheitsgehalt nachlesen.

Also was tun, um sich wirklich sicher zu fühlen? Was tun, um das eigene Gewerbe, Lagerräume oder Garagen vor Einbrechern zu schützen?

Um das Einbruchsrisiko auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, reichen leider mechanische Sicherheitsvorkehrungen wie Fenster- und Türensicherungen nicht vollständig aus. Gerade ein eigenes Gewerbe und dazugehörige Lagerstätten sollten zusätzlich mit einer Alarmanlage gesichert werden. Alarmanlagen dienen nicht nur zur Abschreckung von Einbrechern, sondern melden auch Einbruchsversuche direkt an eine Notruf- und Serviceleitstelle. Durch das schnelle Reagieren solcher Anlagen können Täter oft noch auf frischer Tat ertappt oder direkt in die Flucht geschlagen werden. Alarmanlagen können individuell auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie sich für eine Alarmanlage für Ihr Haus oder Ihr Gewerbe interessieren.

Funktionsumfang und Umsetzungsbeispiele von Alarmanlagen

Alarmanlagen sind ein perfekter Zusammenschluss aus intelligenter Soft- und Hardware. Nach einer professionellen Beratung und Umsetzung Ihrer individuellen Wünsche, erhalten Sie mit einer Alarmanlage den idealen Sicherheitsmanager für Ihr Gewerbe oder Ihre vier Wände. In Kombination mit mechanischen Sicherungen stechen Alarmanlagen sogar den besten Wachhund aus. Das liegt unter anderem daran, dass Alarmanlagen nicht nur vor Einbrüchen schützen, sondern einen viel größeren Nutzungsumfang mit sich bringen.

Der Funktionsumfang von Alarmanlagen umfasst:

  • Schutz bei Einbruch & umgehende Meldung bei der nächsten Notruf- und Serviceleitstelle
  • Warnung bei Ausbruch von Feuer durch integrierten Rauchmelder
  • Warnung bei Erschütterungen
  • Alarmieren von Hilfe bei medizinischen Notfällen
  • Schutz vor technischen Schäden durch Wasser
  • Integration eines individuell anpassbaren Videoüberwachungssystems & dazugehörige Apps zur Überwachung durch das eigene Smartphone
  • Funktionsschutz bei Stromausfall durch Batterien über ein Notstromsystem

Zu erwähnen sei auch, dass viele Versicherungen nach dem Anbringen einer Alarmanlage eine Vergünstigung der Hausratversicherung anbieten.

Alarmanlagen Angebote: Professionelle Beratung macht den Unterschied

Da Alarmanlagen so flexibel anpassbar sind, sollte man sich vorher genau bewusst machen, welchen Funktionsumfang man sich wünscht. Auch das zu sichernde Gebäude spielt eine maßgebende Rolle, da genau darauf geachtet werden muss, wie die Alarmanlage anzubringen ist. Lassen Sie sich hierbei direkt vom Experten für Sicherheit in Berlin beraten, um spätere Fehlalarme zu vermeiden. Nur nach einer fachgerechten Anbringung kann man sicher sein, dass die Alarmanlage einwandfrei funktioniert.

Wir helfen Ihnen gerne durch die Flut der Angebote verschiedener Alarmanlagen und stellen mit Ihnen gemeinsam das, auf Sie und Ihre Vorstellungen, passende Modell zusammen. Das Haus für Sicherheit überprüft Ihr zu sicherndes Gebäude und kümmert sich um den Einbau. Kontaktieren Sie uns direkt per Mail an oder per Telefon unter 030 – 920 33 278.

Rechte und Pflichten bei der Rauchmelder-Überprüfung

Rechte und Pflichten bei der Rauchmelder ÜberprüfungNicht nur der Einsatz, sondern auch die jährliche Kontrolle der Rauchmelder sind für Vermieter mittlerweile Pflicht. Allerdings ergeben sich auch für den Mieter hierdurch entsprechende Pflichten, die unbedingt beachtet werden sollten. Dies zeigt nun ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts Frankfurt aus Juni des aktuellen Jahres.

Die rechtliche Lage ist heute eindeutig. Seit September 2016 müssen Neubauten mit Rauchmeldern versehen werden, der Vermieter ist in Altbauten zudem für die Umrüstung verantwortlich. Auch die Funktionalität zu erhalten und zu kontrollieren fällt in den Aufgabenbereich des Vermieters. Mindestens einmal im Jahr ist es deshalb notwendig, dass die verbauten Rauchmelder vor Ort durch einen zertifizierten Techniker überprüft werden. Leere Batterien, Spinnweben oder gar eine Demontage durch den Mieter lassen sich so rechtzeitig identifizieren, korrigieren und beheben.

Ein Mieter sah die Notwendigkeit der Überprüfung durch einen angekündigten Techniker jedoch nicht ein und verwehrte konsequent den Zutritt zur eigenen Wohnung. Er berief sich hierbei auf das eigene Hausrecht. Die Folge: Die Wohnungsgesellschaft entschied sich für den gerichtlichen Weg.
Das Amtsgericht Frankfurt gibt der Gesellschaft im Urteil vom 26. Juni 2017 Recht. Der Mieter muss als aus dem Mietvertrag resultierende Nebenpflicht dem Techniker den Zutritt zur Wohnung gewähren. Allerdings stellte das Gericht im selben Urteil klar, dass gewisse Uhrzeiten und Fristen obligatorisch sind. Ein Zeitraum von 8 bis 18 Uhr sei zumutbar, zudem muss die Ankündigung mindestens zwei Wochen im Voraus schriftlich erfolgen, beispielsweise per Aushang oder Anschreiben. Ein Ordnungsgeld oder gar eine Ordnungshaft sind bei einer weiteren Weigerung die Folge und können durch die örtlichen Behörden vollstreckt werden.

Wichtig: Mit diesem Urteil stärkt das Amtsgericht Frankfurt die Rechte der Mieter. Einen unangekündigten Besuch des Technikers müssen Sie natürlich nicht akzeptieren. In diesem Fall dürfen Sie den Zutritt zur eigenen Wohnung natürlich verwehren.Brandschutz und Sicherheit gehören definitiv zusammen.

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Konzepte, bieten Ihnen Unterweisungen und stellen Ihnen Produkte für einen effizienten Brandschutz vor. Vom Rauchmelder bis zur Brandmeldeanlage ist für den individuellen Bedarf die passende Lösung verfügbar. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.