030 - 452 88 00 info@wir-sichern-berlin.de

Einbruchschutz – Sicherheitslücken schließen durch die Beratung unserer Profis

Bei Einbrüchen werden oftmals kleinste Sicherheitslücken ausgenutzt, um in eine Wohnung oder ein Haus einzudringen. Diese Sicherheitslücken werden von Laien meist gar nicht wahrgenommen und stellen daher ein umso größeres Risiko dar. Lassen Sie sich darum direkt vom Fachmann beraten – nur er erkennt zuverlässig Sicherheitsrisiken und hat die passenden Mittel, diese zu schließen. Für einen perfekten Rundum-Schutz.

Fragen Sie uns vom Haus für Sicherheit®. Wir sind für Sie da – in Berlin und Umland.

Beratung – die Grundlage für effektiven Einbruchschutz

Jedes Haus, jede Wohnung und jedes Gebäude ist anders. Die Vorgehensweise von Einbrechern hängt von der jeweiligen Immobilie ab: vorhandene Sicherheitslücken werden auf diese Weise individuell und gezielt ausgenutzt. Aus diesem Grund muss auch jede Absicherung individuell gelöst werden. Durch unsere fachgerechte Beratung erfahren Sie, was bei Ihrem Gebäude wirklich nötig ist und welche Sicherheitslücken geschlossen werden müssen. Auf Wunsch erhalten Sie den fachgerechten Montageservice gleich dazu.

„Ich wohne in den oberen Stockwerken.“

Oft wird davon ausgegangen, dass die oberen Stockwerke von Mehrfamilienhäusern wenig reizvoll für Einbrecher sind. Allerdings wird dabei meist vergessen, dass Balkone, Dachluken oder Dachfenster ebenfalls Einstiegsmöglichkeiten für Einbrecher darstellen. Dabei gibt es keine potentiellen Störer im Treppenhaus, sodass es sich gerade in den oberen Etagen ungestört arbeiten lässt. Organisierte Banden spähen vorher die Wohnungen sogar gezielt aus und verschaffen sich so einen Überblick.

„Mein Nachbar passt schon auf.“

Aufmerksame Nachbarn können ein guter Schutz vor Einbrüchen sein – allerdings sollte man sich darauf nicht verlassen. Auch Ihre Nachbarn sind manchmal beschäftigt oder gar nicht zu Hause. Einbrüche geschehen oft schnell, sodass auch rasch gehandelt werden muss. Aus diesem Grund sollte man sich nicht darauf verlassen, dass der Nachbar durchgehend ein Auge auf das eigene Haus hat.

“Ich habe eine Türkette – die schützt vor Einbrüchen.”

Das sichere Gefühl durch eine Türkette ist leider trügerisch, denn Türketten sind nahezu wirkungslos. Ebenso ist der Glaube, dass abschließbare Fenstergriffe einen Einbruchschutz bieten, ist ein fataler Irrtum – dieser Schutz tendiert gegen Null. Abschließbare Fenstergriffe sollen lediglich das unbefugte Öffnen von Innen verhindern, beispielsweise durch im Haushalt lebende Kinder. Dies sind nur zwei von vielen Irrtümern. Derartige “Sicherheitsmaßnahmen” schrecken Einbrecher leider nicht ab.

„Bei mir gibt es nichts zu holen.“

Dieser Satz wird häufig gesagt. Allerdings ist es ein Klischee, dass nur in prachtvolle Villen eingestiegen wird. Einbrecher kalkulieren das ein und begnügen sich deshalb auch mit kleineren Beträgen wie dem Haushaltsgeld. Auch die Autoschlüssel sind bei vielen Tätern begehrt. Diese Dinge lassen sich in einem Haushalt zumeist an den gleichen, obligatorischen Stellen finden. Der Täter muss also nicht mal lange suchen – auch nicht im Bereich Berlin und Umland!

„Wir haben einen Hund.“

Hunde geben den Bewohnern meist ein sicheres Gefühl – oftmals schlagen sie allerdings auf Einbrecher gar nicht an. Oder die Hundebesitzer reagieren nicht mehr auf das Gebell, weil der Vierbeiner schon des Öfteren einen “Fehlalarm” verursachte.

„Ich bin doch versichert.“

Eine Versicherung ersetzt nur den materiellen, aber nicht ideellen Wert des Diebesguts. Das Gefühl, im eigenen Heim sicher zu sein, ist verloren. Viele Einbruchsopfer müssen sogar lange Zeit psychologisch betreut werden. Zudem kann der Verlust von persönlichen, wertvollen Erinnerungsstücken durch den materiellen Schadensersatz meist nicht ausgeglichen werden.

„Wenn bei uns jemand einbricht, dann höre ich das.“

Es gibt viele Tricks und Kniffe, die selbst moderne Thermofenster und Türen geräuschlos und schnell öffnen. Wenn Sie die Geräusche dennoch wahrnehmen sollten, könnten Sie sich selbst in größte Gefahr bringen. Schließlich weiß niemand, wie der ertappte Täter reagieren wird.

„Einbrecher kommen nachts.”

Diese Aussage stimmt nur bedingt. Zwar bietet die Dunkelheit Einbrechern häufig Schutz, allerdings werden auch viele Straftaten tagsüber verübt, wenn die Bewohner auf der Arbeit oder beim Einkaufen sind. Zudem verhalten sich Einbrecher, die nachts kommen, meist so leise, dass Sie davon nicht wach werden. Entsprechende Berichte sind auch in Berlin und Umland bereits bekannt.

Lassen Sie sich von den Experten vom Haus für Sicherheit® in Berlin beraten!

Na, haben Sie sich in diesen Aussagen wiedergefunden?
Gerade über Einbruchschutz sind viele Irrtümer und Klischees im Umlauf, die ein weiteres Sicherheitsrisiko darstellen. Aus diesem Grund ist eine umfassende Beratung für ein sicheres Heim dringend ratsam. Wir vom Haus für Sicherheit® in Berlin prüfen die Schwachstellen bei Ihnen zu Hause und zeigen Ihnen detailliert auf, wie Sie sich schützen können. Unsere Beratung ist herstellerunabhängig, unser Sortiment nahezu grenzenlos. Für jeden individuellen Anspruch die richtige Lösung! Fachgerecht und kompetent – das ist das Haus für Sicherheit® in Berlin. Rufen Sie uns gerne jederzeit an unter 030 – 920 33 278 oder schreiben Sie uns eine Mail an . Wir helfen Ihnen gern!

Angaben gemäß § 5 TMG und verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Haus für Sicherheit® in Berlin
Uwe Trackies
Kapweg 5
13405 Berlin
(Nähe U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz)

Telefon: 030 - 452 88 00
Telefax: 030 - 452 91 94

E-Mail:

 
Öffnungszeiten:

Mo - Fr:  9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ust-IdNr.: DE160920198

Cookie-Einstellung

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, Analysetechniken und andere Dienste, um den Internetauftritt für Sie so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus werten wir und unsere Dienstleister Ihre Besuche auf unserer Website aus (Webtracking) um die Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Wenn Sie „einverstanden“ anklicken oder diesen Hinweis schließen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO).

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Alarmanlagen. Kontakt + Impressum

Zurück