030 - 452 88 00 info@wir-sichern-berlin.de

digitale Zaunüberwachung von HAVERKAMPDas Unternehmen HAVERKAMP stellt mit seinem System MicroGARD ® pro ein digitales System zur Zaunüberwachung vor. Durch die Installation des Systems können vorhandene oder neu errichtete Zäune nachträglich zu Detektionszäunen umgerüstet werden, verspricht der Hersteller.
Aus einer einfachen Maschendraht-, Gittermatten- oder Frontgitterkonstruktion wird ein hochflexibles und kosteneffizientes Sicherheitszaunsystem, das die unbefugte Eindringung punktgenau meldet. Schwingungen, die beim Durchtrennen, Aufhebeln, Demontieren oder Überklettern einer Zaunstruktur entstehen, werden durch das linear auf die Innenseite des Zaunes montierte Systemkabel ausgewertet.

Einfache Nachrüstung
Verglichen mit herkömmlichen linearen Überwachungssystemen, bei denen Lichtschranken oder Videokameras eingesetzt werden, ist bei dem digitalen Zaunüberwachungssystem ein deutlich geringerer Planungsaufwand notwendig. Da die redundante Stromversorgung für die einzelnen Module im Sensorkabel enthalten ist, wird keine externe Leitung benötigt und der Montageaufwand so möglichst gering gehalten. Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Planung einer Nachrüstung ist die Integration in bereits vorhandene Alarm- Managementstrukturen; eine große Bandbreite realisierter Schnittstellen steht bereits zur Verfügung.

Mögliche Aufbauvarianten
Die kleinste mögliche MicroGARD®pro Einheit besteht lediglich aus einem Prozessor-Modul, dem Systemkabel und einer Abschlusseinheit. Allein hiermit können bis zu 200 m Zaun überwacht werden. Neben der linearen Anordnung der einzelnen Komponenten am Systemkabel und einer Ringstruktur sind auch sternenförmige Verkabelungen und sogar T- und H-förmige Systemstrukturen möglich.