030 - 452 88 00 info@wir-sichern-berlin.de

siedle-kameraUnbemerkte Besucher gehören mit den hochwertigen Einbaukameras des Herstellers Siedle der Vergangenheit an. Diese bieten beste Sicht auf den eigenen Eingang, die technische Überarbeitung der aktuellen Modelle macht sich hier bezahlt.

Denn der Erfassungswinkel der Kameras ist in der aktuellen Ausführung deutlich gestiegen, dieser liegt nun bei 130 bzw. 180 Grad. Gleichzeitig findet die Technik in einem schlanken, kleineren Gehäuse Platz, die Video-Türstationen fügen sich somit noch einmal dezenter in das Gesamtbild des Eingangsbereichs ein.

Eine mechanische Justierung ist nicht mehr notwendig, der größere Erfassungswinkel gestaltet zudem aufgrund eines deutlich größeren Einbauspielraums auch die Montage deutlich einfacher.

Technik, die überzeugt: Die Siedle Kameras überzeugen in der aktuellen Generation mit dem besonders großen Bereich. Die 130-Grad-Kamera stellt somit einen Bereich von 130 Grad in der Horizontalen sowie von 100 Grad in der Vertikalen dar. Noch besser ist die die 180-Grad-Kamera, hier liegen die Darstellungen bei 180 Grad in der Horizontalen sowie bei 135 Grad in der Vertikalen. Auch neben der Kamera stehende Besucher erfasst die Kamera problemlos, ebenso wie Kinder und Rollstuhlfahrer.

Viele wichtige Funktionen sorgen für eine saubere, klare Darstellung. Eine hervorragend Bild- und Farbqualität ist für die Siedle Kameras obligatorisch, ebenso wie eine effektive Gegenlichtkompensation in jeder der verfügbaren Kameras von Siedle. Eine Infrarotbeleuchtung samt automatischer Nachterkennung sorgen dafür, dass auch bei Dunkelheit alles im Blick behalten werden kann. Ebenso sind Nässe und Kälte kein Hindernis, eine zweistufige Heizung verhindert nerviges Beschlagen der Siedle Kameras.

(Bild: Siedle)